Der CTR Korkgriff ERGO X1


Wieso ergonomisch geformt?

Als ich 1993 zum ersten mal eine Fliegenrute bei einem Fliegenfischerkurs in den Händen hielt und durch erfahrene Instruktoren in der Wurftechnik, sowie der "richtigen" Haltung des Griffs geschult wurde, war mir auf Anhieb klar dass das was mir da erklärt wurde, wirklich Hieb und Stichfest ist, eigentlich hatte ich nur keine Freude an diesen Rundgeschliffenen, in vielen Fällen erst noch zu kurzen Griffen, denn die Wurfhand ermüdet während des Werfens und plötzlich dreht sich die Rolle seitwärts weg, was zu einem "verkanten" der Rute und infolge zu unpräziseren Würfen führt.
In den Jahren darauf habe ich noch weitere Kurse belegt und meine Technik und Wissen vertieft. Immer mehr wuchs der Wunsch, eine Rute mit Griff nach ergonomischen Erkenntnissen zu bauen.
Ergonomie bedeutet: Erforschung der Leistungsmöglichkeiten und optimalen Arbeitsbedingungen des Menschen. Sie begegnet uns heutzutage überall da, wo es heißt, die Leistung zu optimieren.
Der Griff ist als zentrales Bindeglied zwischen dem Blank und der menschlichen Hand zu sehen und dient nicht nur als Fixierung, sondern ist ein Führungselement.
Der ERGO X1 wurde von uns entwickelt um die Effizienz beim werfen mit der Fliegenrute zu steigern und zu optimieren.
Die an der Anatomie orientierte Formgebung eines Griffs, nach der Abbildung der menschlichen Hand, kann entscheidend zur korrekten Führung einer Rute beitragen, und somit die Lernfähigkeit, die erhöhte Wurfgenauigkeit und die Wurfdistanz eines Fliegenfischers verbessern oder fördern.


Der Vorteil des von uns gefertigten ergonomischen Korkgriff ERGO X1, ist nicht nur das automatisch richtige halten der Rute, sondern die Rolle dreht sich nicht mehr zur Seite, das Gewicht der Rolle und Rute verteilt sich besser auf die Wurfhand, die Schnurführung und Schnurkontrolle verbessert sich, was sich insbesondere auch beim Backhand-casting bemerkbar macht, die Wurfhand wird entlastet und man "fühlt" die Rute einfach besser, man wird nahezu eins mit dem Gerät.


Die Position des Zeigefingers ist oben auf dem Griff liegend etwas seitlich, der Daumen liegt eigentlich direkt neben dem Zeigefinger, ebenfalls etwas seitlich (Daumen-Zeigefinger Mischhaltung), dies entspricht ganz genau der natürlichen Handhaltung und ermöglicht einen perfekten Druck beider Finger beim Wurf auf die Rute.


Dies können Sie selbst ausprobieren, indem Sie Ihren Wurfarm ganz locker und entspannt hängen lassen und dann den Arm von unten nach vorne in eine horizontale Position heben, ohne die Hand beim heben zu verdrehen.
Wenn Sie jetzt Ihre Wurfhand in dieser Position betrachten wird Ihnen von alleine klar wieso wir unsere Korkgriffe so konstruieren.


Der Ergonomische Korkgriff ERGO X1 wird so gefertigt dass er nicht auf einzelne Handgrössen angepasst werden muss , sondern ist universell passend. Dies haben wir mit Fliegenfischern die kleine, als auch mit Fliegenfischern die wirklich grosse Hände haben, ausführlich getestet.

Preise


(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken